Vortrag: Tierversuche – wissenschaftliche Notwendigkeit oder grausames Relikt?

Ein Vortrag von Dr. med. vet. Corina Gericke, Ärzte gegen Tierversuche e.V., am 30.11.09 um 16h in Raum 66/101 der Uni (Reithalle am Westerberg), Barbarastr.12

Sind Tierversuche ethisch zu rechtfertigen? Warum werden Tierversuche gemacht? Warum sind Ergebnisse aus Tierversuchen nicht auf den Menschen übertragbar? Was kosten Tierversuche und wer finanziert sie? Wie und warum werden Tierversuche genehmigt? Ist medizinischer Fortschritt ohne Tierversuche möglich? Wie kann man im Biologiestudium auf Tiertötungen verzichten?

Die Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen soll einen Einblick in die Thematik geben, Argumentationshilfen geben und zur Diskussion anregen.

Dr. med. vet. Corina Gericke
Tiermedizinstudium in Hannover und Gießen; Doktorarbeit über das Tierschutzgesetz; Praxistätigkeit als Tierärztin in England; seit 1984 aktive Tierversuchsgegnerin und Tierrechtlerin; Mitgründerin und jahrelang im Vorstand von SATIS (Studentische Arbeitsgruppe gegen Tiermissbrauch im Studium), seit 2001 Fachreferentin bei Ärzte gegen Tierversuche.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.